Aktuelle Testberichte

Badenia Bettcomfort Trendline BT 100 H2 im Vergleich

Badenia Bettcomfort Trendline BT 100 H2 Roll-Komfortmatratze im TestDie Badenia Bettcomfort Trendline BT 100 H2 Roll-Komfortmatratze verspricht hohen Schlafkomfort zu einem günstigen Preis. Der Härtegrad ist ideal für normalgewichtige Erwachsene und der Mikrofaserbezug lässt sich bei bis zu 95° in der Maschine waschen. Ob die Matratze hält was sie verspricht oder viele Schwachstellen hat, das haben wir getestet.

Verpackung und Lieferumfang
Die Roll-Komformatratze kommt zusammengerollt und in Folie eingeschweißt nach Hause.

2

Qualität und Verarbeitung
Bei der Badenia Bettcomfort Trendline handelt es sich um eine Schaumstoffmatratze mit mittlerem Härtegrad (Härtegrad 2). Auffallend ist, dass die Matratze nach dem Öffnen und Ausrollen einen unangenehmen Geruch verströmt, der keinesfalls den Eindruck erweckt, als wäre er gesund. Auch nach längerem, intensivem Auslüften an der frischen Luft verschwindet der Geruch nicht. Angesichts der Bestimmung einer Matratze ist das ganz klar ein Qualitätsmangel. Anders als bei anderen Matratzen verfügt dieses Modell nicht über unterschiedlich harte Zonen. Umhüllt ist die Matratze aus Polyurethan mit einem gesteppten Bezug aus Polyester. Den Bezug können wir mit dem Reißverschluss entfernen. Rund um den Bezug befinden sich verstärkte Bänder an den Kanten, die zur Formstabilität des Bezugs beitragen. Angesichts des günstigen Preises ist die Verarbeitung der Materialien in Ordnung.

Härtegrad
Badenia gibt den Härtegrad seiner Bettcomfort Trendline BT 100 H2 Roll-Komfortmatratze mit 2 an. Das bedeutet, dass sie für eine Person mit einem Gewicht zwischen 60 und 80 kg ideal ist. Allerdings wirkt die Matratze beim Liegen deutlich härter – auch für Personen jenseits der 80 kg. Hinzu kommt, dass es bei dieser Komfortmatratze keine Zonen gibt. Das heißt, dass die Matratze auf der gesamten Fläche gleich hart ist. Daraus lässt sich ableiten, dass – insbesondere bei leichteren Personen – Bereiche wie die Schultern oder das Becken nicht in die Matratze einsinken können. Von Schlafkomfort kann so keine Rede sein. Wer jedoch sehr gerne etwas härter schläft, für den ist diese Matratze perfekt.

3

Liegekomfort
Der Liegekomfort hält sich bei dieser günstigen Rollmatratze in Grenzen. Zunächst einmal ist der unangenehme Geruch, der auch noch nach längerer Zeit aus der Matratze ausdünstet, nicht sonderlich angenehm. Und dann ist die Matratze doch relativ hart. Der Liegekomfort kann hier nur noch durch die Verwendung eines guten Lattenrostes verbessert werden, bei dem sich die verschiedenen Liegezonen individuell einstellen lassen.

Reinigung und Pflege
Der Hersteller wirbt damit, dass seine Matratze besonders gut für Allergiker geeignet ist. Dem können wir insofern zustimmen, als das der Bezug der Matratze aus Mikrofaser hergestellt wurde. In der Mikrofaser, die aber ohnehin noch mindestens durch ein Laken geschützt wird, können sich weniger Allergene festsetzen. Außerdem kann der Bezug bei bis zu 95° in der Maschine gewaschen werden und sogar in den Trockner gegeben werden. Durch den Reißverschluss ist das Abnehmen und Aufziehen des Bezugs recht einfach.

Vorteile:
+ Günstiger Preis
+ Bezug bei hoher Temperatur waschbar

Nachteile:
– Unangenehmer Geruch strömt aus
– Verhältnismäßig hart
– Keine Liegezonen

4

Fazit
Der günstige Preis offenbart sich bei der Badenia Bettcomfort Trendline BT 100 H2 Roll-Komfortmatratze in recht umfangreichen Schwachstellen. Zwar wird jeder, der eine Rollmatratze ohne Liegezonen kauft wissen, dass der Schlafkomfort wahrscheinlich geringer ist, allerdings ist ein Geruch der Kopfschmerzen verursacht bei einer Matratze unverzeihlich. Dieses Manko lässt sich auch durch den Allergiker freundlichen Bezug, der sich zudem bei hohen Temperaturen waschen lässt nicht ausmerzen. Zudem ist die Angabe des mittleren Härtegrades offenbar nicht ganz korrekt. Insgesamt verdient diese Matratze höchstens drei Sterne.

Ähnliche Beiträge