Aktuelle Testberichte

BRECKLE POLY Orthopädisch mit Klimafaser-Bezug im Vergleich

BRECKLE POLY Orthopädische Matratze mit Klimafaser-Bezug im TestBei der BRECKLE POLY Orthopädische Matratze mit Klimafaser-Bezug handelt es sich um eine sehr günstige Rollmatratze mit einem angegebenen Härtegrad von 2,5. Der Hersteller verspricht orthopädische Liegeeigenschaften und ein gesundes Schlafklima. Ob die Matratze all das wirklich leisten kann, das haben wir einmal überprüft.

Verpackung und Lieferumfang
Die Matratze wurde eingerollt, vakuumiert und in Folie verpackt geliefert.

1

Qualität und Verarbeitung
Schon nach dem Öffnen der Verpackung mussten wir der BRECKLE POLY Orthopädische Matratze mit Klimafaser-Bezug den ersten Punktabzug geben, weil uns ein unangenehmer Geruch in die Nase stieg, der sich auch erst nach etlichen Tagen verflüchtigte. Der Kern, der aus so genanntem Komfortschaum besteht, soll nach dem Entpacken nach etwa 24 Stunden seine vollständige Höhe von zwölf Zentimetern angenommen haben. Insgesamt war eine Höhe von 14 Zentimetern versprochen. Allerdings hat die Matratze diese Höhe nie erreicht. Der Bezug der Matratze, die über keinerlei definierte Liegezonen verfügt, besteht aus Baumwolle und Schurwolle, die das ganze Jahr hindurch für ein gutes Schlafklima sorgen soll. Die Oberfläche fühlt sich allerdings nicht glatt, sondern rau an. Im Gesamten betrachtet, macht sich der günstige Kaufpreis bei dieser Matratze – im negativen Sinne – deutlich bemerkbar.

Härtegrad
Laut Hersteller liegt der Härtegrad bei 2,5. Damit ist die Matratze mittelhart und sollte für Personen mit einem Gewicht zwischen circa 80 und 100 kg gut geeignet sein.

2

Liegekomfort
Von Liegekomfort kann bei dieser Matratze keine Rede sein. Anfänglich erscheint sie verhältnismäßig hart. Allerdings gibt der Schaum schon nach kurzer Zeit nach, sodass sich unweigerlich eine Kule bildet. Und das ist bei einer ohnehin viel zu niedrigen Kernhöhe ein echter Nachteil. Nachteilig ist auch, dass es bei dieser Matratze keinerlei Liegezonen gibt. Vor allem im Bereich von Becken und Schultern ist somit ein Einsinken – vor allem bei leichteren Personen – nicht möglich, während andere Partien, wie der Kopf, eventuell nicht richtig unterstützt werden. Damit hat die Matratze die Kennzeichnung „orthopädisch“ sicher nicht verdient.

Reinigung und Pflege
Da die Matratze nicht über einen abnehmbaren Bezug verfügt, kann man diesen natürlich auch nicht waschen. Für eine bessere Hygiene empfehlen wir daher, über die BRECKLE POLY Orthopädische Matratze mit Klimafaser-Bezug stets eine waschbare Auflage zu spannen.

Vorteile:
+ Günstig

Nachteile:
– Keine ergonomischen Liegezonen
– Qualität des Kerns mangelhaft
– Bezug nicht abnehmbar

Fazit
Bei dieser Matratze stimmt tatsächlich nur der Preis. Wer wirklich gut schlafen möchte, der sollte lieber ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen. Bei der BRECKLE POLY Orthopädische Matratze mit Klimafaser-Bezug ist kein spürbarer Komfort vorhanden. Es gibt keine „orthopädischen“ Liegezonen, die beim Schlafen für einen geraden Rücken sorgen, der Kern ist dünner als versprochen, erst zu hart und gibt schon nach kurzer Zeit nach. Zudem ist eine hygienische Reinigung der Matratze nicht möglich. Alles in allem ist dieses Modell keinesfalls für den Dauergebrauch zu empfehlen, sondern kann höchstens als „Notfallmatratze“ oder als Matratze fürs selten genutzte Gästebett dienen. Mehr als zwei Sterne können wir diesem Testobjekt nicht geben.

Similar Posts